Menu

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Geltungsbereich

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die die KIZ KG mit Verbrauchern im Rahmen dieses Online-Shops oder ansonsten im Wege des Fernabsatzes abschließt.
 

§ 2 Vertragsschluss

(1) Verträge, die im Rahmen unseres Online-Shops abgeschlossen werden, werden mit der KIZ KG, Wien geschlossen.

(2) Die in unserem Online-Shop präsentierten Warenangebote sind freibleibend und keine Angebote im Rechtssinne. Durch Anklicken des Button „Kaufen“ kann der Kunde die jeweilige Ware in den virtuellen Warenkorb legen. Dieser Vorgang ist unverbindlich und stellt kein Vertragsangebot dar. Während des Bestellvorgangs hat der Kunde zu bestätigen, dass er diese AGB gelesen und akzeptiert hat. Diese AGB sind über einen entsprechenden Link jederzeit abrufbar. Vor Abgabe einer Bestellung wird der Inhalt der Bestellung einschließlich der Kundendaten auf einer Übersichtsseite zusammengefasst. Mit dem Anklicken des Feldes „jetzt bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages mit der KIZ KG ab.

Nach der Bestellung erhält der Kunde von uns eine automatisch generierte E-Mail, die den Eingang der Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten wiedergibt. Diese Zugangsbestätigung stellt keine Vertragsannahme dar. Ein Vertrag kommt erst durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder durch Lieferung der Ware zustande. 

(3) Vertragssprache ist Deutsch.

(4)     Wir liefern unsere Waren nur an Kunden innerhalb Österreichs und der Bundesrepublik Deutschland.
 

§ 3       Preise, Versandkosten, Lieferung

(1)       Die auf unseren Internetseiten genannten Preise verstehen sich in Euro und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

(2)       Der Versand erfolgt auf Kosten des Kunden. Ab einem Bestellwert von € 100.00 entfällt der Versandkostenanteil vollständig. Wir liefern auf dem schnellsten Wege – in der Regel innerhalb von 6 Arbeitstagen. Sollten wir einen Artikel nicht am Lager verfügbar haben, teilen wir Ihnen so rasch als möglich mit, wann mit der Lieferung zu rechnen ist. Wenn wir Ihre Bestellung aus technischen Gründen in mehreren Teilen ausliefern, berechnen wir den Versandkostenanteil selbstverständlich nur einmal.

(3)       Der Kunde hat im Falle eines Widerrufes gemäß § 8 die Kosten der Rücksendung zu tragen.

(4)       Lieferungen sind nur innerhalb von Österreich und der Bundesrepublik Deutschland möglich. Die Lieferungen werden mit DHL oder einer Spedition unserer Wahl während der normalen Arbeitszeiten gesendet. Bitte wählen Sie die Versandadresse so, dass jemand das Paket in Empfang nehmen kann.
 

§ 4       Zahlung; Aufrechnung und Zurückbehaltungsrechte

(1)       Die Zahlung erfolgt per Direktüberweisung, PayPal, oder Kreditkarte im Voraus. Bei weiteren Bestellungen ist auch eine Zahlung per Rechnung möglich.

(2)       Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur mit von uns unbestrittenen oder rechtskräftig gegen uns festgestellten Forderungen zu. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.
 

§ 5       Eigentumsvorbehalt

(1)       Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

(2)       Zugriffe Dritter auf die Vorbehaltsware hat uns der Kunde unverzüglich nach Bekanntwerden mitzuteilen. Der Kunde haftet für alle Kosten, die für die Aufhebung solcher Zugriffe anfallen, insbesondere durch Erhebung einer Drittwiderspruchsklage, soweit die Erstattung der Kosten nicht von dem betreffenden Dritten zu erlangen ist.
 

§ 6       Gewährleistung

(1)       Auf unsrere Produkte besteht eine zweijährige Gewährleistung ab Rechnungsdatum. Gewährleistungspflicht besteht nicht, wenn der Fehler oder Schaden durch die nicht vorschriftsmässige Behandlung, Lagerung oder Verarbeitung entstanden ist. Die dafür vorgesehenen Anleitungen und Empfehlungen entnimmt der Käufer den beiliegenden Hinweisen..

(2)       Wichtig: Bitte bewahren Sie unbedingt die Rechnung auf. Ohne einen Kaufbeleg können sie keine Gewährleistungsansprüche geltend machen.
 

§ 7       Datenschutz

(1)       Wir erheben und speichern die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten des Kunden. Bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen.

(2)       Der Kunde erhält auf Anforderung jederzeit Auskünfte über die zu seiner Person gespeicherten Daten.
 

§ 8       Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Rücksendung der Ware bitte an:

KIZ KG
Satgasse 2
A-1130 Wien
 

§ 9       Anwendbares Recht

Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen uns und unseren Vertragspartnern gilt das Recht des Wiener Handelsgerichts.
 

§ 10     Schlussbestimmungen

(1)       Dieser Vertrag enthält alle zwischen den Parteien über den Vertragsgegenstand getroffenen Vereinbarungen. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

(2)       Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung wird durch diejenige wirksame bzw. durchführbare Bestimmung ersetzt, die der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wirtschaftlich am nächsten kommt.